Dr. Cornelius Faber, LL.M.¹

Senior Associate

Praxis und Berufserfahrung

Herr Dr. Faber betreut nationale und internationale Mandanten in allen Verfahren zur Anmeldung, Verteidigung und Durchsetzung von Patenten, Gebrauchsmustern, Marken und Designrechten. Seine technischen Schwerpunkte liegen im Bereich des Maschinenbaus und der Verfahrenstechnik. Weiterhin unterstützt und berät er Mandanten in Fragen zu Arbeitnehmererfindungen und bei der Entwicklung effektiver Anmeldestrategien. Nach seinem Studium des allgemeinen Maschinenbaus mit der Vertiefung Verfahrenstechnik an der Technischen Universität München mit den Schwerpunkten Bioverfahrenstechnik folgte die Promotion auf dem Gebiet der industriellen Proteinkristallisation an der Technischen Universität von Dänemark und der University of Delaware, USA, die 2006 abgeschlossen wurde. Im Anschluss absolvierte er seine patentrechtliche Ausbildung bei einer renommierten Bremer Patent- und Rechtsanwaltskanzlei, bei der Patentstreitkammer des Landgerichts Mannheim sowie beim Deutschen Patent- und Markenamt und beim Bundespatentgericht begleitet von einem allgemeinrechtlichen Studium „Recht für Patentanwältinnen und Patentanwälte“ an der Fernuniversität Hagen. 2009 schloss er sich der Kanzlei Fuchs Patentanwälte in Wiesbaden an, deren Partner er 2013 wurde. Außerdem absolvierte er ein Masterstudium (LL.M.) der Fernuniversität Hagen im Fach „Europäischer Gewerblicher Rechtsschutz“.

Qualifikation

European Patent Attorney
European Trademark and Design Attorney
Deutscher Patentanwalt
Diplom-Ingenieur (Univ.) – Maschinenbau

Mitgliedschaften

Patentanwaltskammer (PAK)
Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (EPI)
Bundesverband Deutscher Patentanwälte (BDP)
Internationale Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz (AIPPI)

¹ in Bürogemeinschaft