Sebastian Staudt

Associate

Praxis und Berufserfahrung

Zu den Tätigkeitsgebieten von Herrn Staudt zählen neben dem Marken- und Designrecht hauptsächlich patentrechtliche Anmeldungs- und Erteilungsverfahren sowie Rechtsbestands- und Verletzungsverfahren. Sein technischer Schwerpunkt liegt im Bereich des Maschinenbaus. Herr Staudt studierte Maschinenbau mit den Schwerpunkten Entwicklung und Konstruktion, Produktionstechnik und Mobile Arbeitsmaschinen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Ein Studienaufenthalt führte ihn ans Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM), Mexiko. Im Anschluss an eine Tätigkeit als Applikationsingenieur bei einem führenden deutschen Getriebehersteller absolvierte er die patentrechtliche Ausbildung bei Westphal, Mussgnug & Partner, bei der Patentstreitkammer des Landgerichts Mannheim, beim deutschen Patent- und Markenamt und beim Bundespatentgericht. Außerdem schloss er das allgemeinrechtliche Studium „Recht für Patentanwältinnen und Patentanwälte“ an der Fernuniversität Hagen erfolgreich ab.

Qualifikation

European Trademark and Design Attorney
Deutscher Patentanwalt
Master of Science (Maschinenbau)

Mitgliedschaften

Patentanwaltskammer (PAK)
Internationale Föderation von Patentanwälten (FICPI)
Bundesverband Deutscher Patentanwälte (BDP)

¹ in Bürogemeinschaft